Jahresrückblick 2017

Ich weiß, dass ich für diesen Rückblick a bisserl spät dran bin, aber immerhin wollen einige wissen was sich bei uns so getan hat.

Das erste Lamm kam erst Ende Januar und bis zum 28.4. hatte wir 13 Lämmer, wobei ein schwarzes Schaf ein weißes Lamm bekam, das sie einfach nicht akzeptierte und wir es mit der Flasche groß gezogen haben. Den kleinen Bock haben wir später kastrieren lassen und er geht heute noch mit uns spazieren.

Die ersten 2 Monate des Jahres ist es noch etwas ruhiger bei uns, außer Schnee schaufeln und Pläne für das kommende Gartenjahr zu machen.

Hier werden auch Arbeiten wie Zimmer renovieren, Malern und alte Sachen entrümpeln, gemacht.

Im März locken die längeren Tage schon nach draußen. Das Glashaus von Arne wird schon fleißig zur Anzucht von Jungpflanzen benutzt. Hier wird mittlerweile schon in Etagen gearbeitet….. es ist einfach zu klein.

Für den Garten haben wir ein Hügelbeet geplant und einen ganzen Lastwagen voll mit Ästen liefern lassen. A bisserl werden wir schon belächelt, andere fahren das Zeug weg und wir holen es her.

Im April haben wir unseren Folientunnel wieder aufgebaut, und gleich mit Salat bepflanzt, Radieserl und Radi kamen auch noch dazu. Bis die Tomaten und Gurken kommen, ist im Folientunnel schon geerntet worden.

Im April fand zum 3. Mal schon der Workshop mit den Frischholzmöbeln statt, der sehr gut angenommen wurde. Hier ist der Phantasie keine Grenzen gesetzt und es entstanden wieder mal sehr schöne Stücke.

Der Mai startet mit unseren ersten Wwoofern für dieses Jahr, die zur Pflanzenbörse gekommen sind. Beide sind schon zum 2. Mal hier und uns schon richtig ans Herz gewachsen. Mitte Mai kam dann ein Student zum wwoofen und er hat sich dem Hügelbeet angenommen.

Da es ihm so gut gefiel, durften seine 2 Freunde auch noch nachkommen und sie bauten uns noch ein tolles Insektenhotel.

Eines unserer Projekte, die wir 2017 verwirklichen wollten war ein Brotbackofen neben dem Pavillon. Also haben wir mal mit dem Fundament begonnen, bzw. mal ein passendes Loch geschaufelt. Aber durch Rolfs Gesundheitszustandes ist es nur bei dem Loch geblieben, denn es gab noch jede Menge anderer Arbeiten die wichtiger waren.

Juni und Juli waren wir voll mit Ernten beschäftigt und wer Beeren hat, weiß was das bedeutet. So nebenbei noch das Gemüse betütelt und unsere Kunden bedient.

Im August planten wir für unseren Pavillon was ganz Besonderes, eine Open-Air-Veranstaltung mit einem Liedermacher. Einen Tag vorher gab es in unserer Region ein schweres Unwetter und wir hatten Glück, dass bei uns alles ganz geblieben ist. Die Veranstaltung war im Großen und Ganzem ein Erfolg für uns. Die Besucher waren begeistert und wir waren zufrieden, dass so ein Open-Air 2018 nach Wiederholung schreit.

Hier muss ich mit einem Bild passen, denn vor lauter Arbeit bin ich nicht zum Fotografieren gekommen.

Im September beginnt die Zeit der großen Ernte und somit lag „Projekt Brotbackofen“ noch immer auf Eis. Ende September gab es wieder die Herbst-Pflanzenbörse, für die ich übers Jahr fest vermehrt habe.

Über den Sommer hatten wir immer wieder mal Wwoofer zu Gast, über die wir uns recht freuten, da sie uns doch einiges an Arbeit abnahmen. Somit ein riesengroßes Dankeschön an Verena und Daniel, Nadine und Simon, Chris, Jan und Sirus, Bastian, Andrea und Kris. Ohne Euch wäre es bei uns nicht so schön.

Der Oktober hatte es noch in sich mit der Arbeit, aber gegen Ende des Monats durften wir uns wieder auf das Halloweenfest mit den Kindern freuen.

Der November war schon ruhiger, aber es musste noch einiges an Gemüse verarbeitet werden.

Dies ist auch die beste Zeit, um das Suppenpulver für das ganze Jahr zu machen.

Als Jahresabschluss gilt das Weihnachtsgeschichten vorlesen im Pavillon, am Lagerfeuer und mit Punsch und Plätzchen.

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 5 / 5. Anzahl Bewertungen: 1

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Weil du diesen Beitrag nützlich fandest...

Folge uns in sozialen Netzwerken!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

GDPR Cookie Consent mit Real Cookie Banner