Kräuterliköre selbst gemacht

Auf die Idee Kräuterliköre herzustellen kam ich, als ich bei einer Veranstaltung vom Landwirtschaftsamt war, wo es um Alternativen in der Landwirtschaft ging. Da ging es hauptsächlich um Kräuter.

Mittlerweile haben wir Kontakte zu einer österreichischen Genossenschaft geknüpft, die uns getrocknete Kräuter abnehmen. In unserer Region haben sich 4 Landwirte zusammen getan, wobei sich jeder auf etwas anderes spezialisiert hat. Bei uns sind es Himbeeren, deren Blätter dann getrocknet nach Österreich gehen. Also haben wir im Frühjahr vorerst 400 Himbeerpflanzen gepflanzt.

Jetzt aber zurück zum Likör. Das Thema Kräuter hat mich weiter beschäftigt, aber große Mengen trocknen?? Dann lieber mit Alkohol konservieren. Gedacht, getan… und der erste Likör was suuuuper. So gut, dass ich auch mehr davon angesetzt habe und diesen verkauft. Mittlerweile habe ich meine eigenen Rezepte kreiert und im Keller stehen von 8 verschiedenen Sorten jede Menge Flaschen herum.
Wenn Versuche nicht gelungen sind, müssen wir sie leider selber trinken und die besten Ergebnisse gehen in den Verkauf.

Lg Grüße aus dem Bayerischen Wald
Lisa und Rolf

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 5 / 5. Anzahl Bewertungen: 1

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Weil du diesen Beitrag nützlich fandest...

Folge uns in sozialen Netzwerken!

6 Kommentare

  1. Schöne Geschenkidee. Gibt es bei euch eigentlich einen Weihnachtsmarkt im Winter? Da hättet ihr bestimmt jede Menge Sachen an zu bieten!
    Grüßle

  2. Ja, bei uns gibt es einen Weihnachtsmarkt, wir haben da letztes Jahr unseren Likör verkauft. War aber nicht der große Renner. Unser Dorf ist einfach zu klein.
    Lisa geht hin und wieder auf einem Bauernmarkt. Da verkauft sie dann Kräuter, Blumen und Kräuterlikör. Da geht dann schon etwas mehr.
    Na ja, vielleicht haben wir dann nächstes Jahr noch mehr zum Verkaufen. Mal schauen.

    Gruß Rolf und Lisa

  3. Hallo Traudl,
    der Kräuterlikör sieht nicht nur lecker aus, er schmeckt auch lecker. Manche sind vom Alkoholgehalt milder, aber einige hauen auch richtig rein.
    Das beste ist, wenn wir mal Besuch von Bekannten haben, machen wir öfters eine Kräuterlikörprobe. Lecker, lecker, lecker….
    Oder wenn Lisa neue Kräutervarianten ausprobiert, muß ich ja erstmal den Likör probieren, ob er auch schmeckt.

    Lg Rolf und Lisa

    • Ich habe gestern einen Holunderblütenlikör probiert.
      Ich war überrascht – wie fein er schmeckt.
      Aber ich glaube, der Alkoholgehalt ist bei den Likören nicht sehr hoch.

      LG Traudl

  4. Hallo Traudl,

    das ist nicht immer gleich. Ich setzte die Kräuter mit 45% an und nach dem abseihen wird mit Zuckerwasser verdünnt, dazwischen immer wieder probieren. „Hicks“ Männerliköre, wie Magenbitter sind etwas stärker und für Damen wird zb. der Rosenlikör weniger stark. Aber mit Männer und Frauengeschmäcker kann man sich auch täuschen. Mir selber liegt eher der stärkere und nicht so süße Likör.

    Lg Lisa

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert