Die Fliegenplage

So was habe ich noch nie gesehen. (jetzt bin ich schon so alt, aber das)
Überall nur Fliegen! Das ist der reinste Horror. Als Erstes nur einige, so kleine, schauen aus wie Fruchtfliegen. Ok, abends Rollladen runter, da sieht man sie ohnehin nicht.
Am nächsten Tag, Rollladen hoch, oha, wo kommen die den her?
Das Fenster war voller Fliegen, da bin ich mit dem Staubsauger ran.
Ich habe nach einer Stunde noch mal nachgesehen, jedes der Tierchen hatte wohl einen großen Bekanntenkreis und die sind alle zur Beerdigung gekommen. Graus – also weiter gesaugt.
Am Abend war der Raum unbewohnbar – an der Wand, der Zimmerdecke, auf dem Tisch, einfach überall. Da setzten wir uns nicht hinein, da gehen wir lieber zu Bett.
Nächster Tag – Steven Spielberg hätte seine größte Freude gehabt – wir nicht.

Fensterbrett innen
Fensterbrett aussen

Das ist aber erst ein kleiner Teil!

Also, wo kommen die Viecher her? Draußen vor dem Fenster ist seit 30 Jahren ein Efeu, der das Haus in ein Dornröschenschloss verwandelt. (jetzt in ein Horrorhaus)

Einmal kurz daran geschüttelt – Sch…. da sind ja tausende.
Gleich die Gartenschere geholt und weg mit dem Zeug, das war der pure Wahnsinn.
Tausende ist untertrieben, geht so auf die hunderttausend hin.

Balkon mit Efeu
Fliegen ohne Ende
Das Ende der Fiegen

Rolf hat in der Zwischenzeit mehrere Dosen Insektenspray geholt (wir sind ja eigentlich gegen Gift, aber da…). Das Zimmer wurde ganz eingenebelt, mit Schutzmaske natürlich und nichts wie raus.
Auf dem Balkon habe ich eine ganze Dose versprüht. Die Fliegen sind nur so vom Himmel gefallen und ich war überall voll. Haare, Pulli, einfach überall. Ich habe mich anschließend gleich ausgezogen.
Den Pulli gleich auf dem Balkon, die Haare aufgemacht und geschüttelt (sehr zur Freude der Bauarbeiter, die keine 10 Meter weiter waren). Später hat es mich überall gejuckt.

Nächster Tag – aufatmen – alle tot (Fliegen) und nun das große Aufräumen. Ein 10 Liter-Eimer mit Fliegen.
Das warme Wetter bei uns hat uns wohl diese Plage beschert.
(Wie viele Plagen gab es in der Bibel? 7, oder?)

Hoffentlich ist es jetzt vorbei!
Ich freue mich so richtig auf den Schnee.

Wenn sie wiederkommen, berichte ich wieder

Lisa und Rolf

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 5 / 5. Anzahl Bewertungen: 1

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Weil du diesen Beitrag nützlich fandest...

Folge uns in sozialen Netzwerken!

3 Kommentare

  1. Iiiiiihhh, ich kann Euren Horror gut verstehen. Dieses Jahr gab es wahnsinnig viele davon. Wir haben in der Küche auch unsere liebe Not gehabt, weil sie so auf Äpfel und Bananen stehen und wir immer welche parat haben. Allerdings stehen die auf alles, habe ich gemerkt, nachdem ich Äpfel und Bananen unter einem Netz (Gardine) verpackt hatte.

    Das Jucken ist der Ekelausschlag, das kenne ich auch. Ihc bin sonst aucher eher ruhig, was Klein- und Kleinstlebewesen betrifft, aber das… :no:

    Gutes Gelingen und ein friedliche fliegenfreies Wochenende wünsche ich. :wave:

  2. puuuuh, was lese ich den hier?
    So ein Fliegenüberfall ist ja fürchterlich.
    Hoffentlich konntest Du sie alle vernichten.

    Schönes Wochenende wünscht Dir Traudl :wave:

    • Hallo Traudl
      ja, sie sind alle vernichtet.
      Jetzt hoffen wir, dass es nächstes Jahr nicht mehr so schlimm wird.
      Wir wünschen Dir noch eine schöne sonnige Woche.
      Lg Rolf und Lisa

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert