Die Regenbogenbrücke!

Wir haben heute von ganz lieben Freunden ein Päckchen bekommen für unsere neue Mitbewohnerin „Emma“. Lauter leckere und vor allem gesunde Leckerbissen.
Dazu haben sie uns eine Geschichte geschrieben, die einfach wundervoll, aber auch traurig ist. Uns sind bei dieser Geschichte natürlich wieder die Tränen gekommen. Sie war aber auch tröstlich und wir wissen, dass es unserer „Cindy“ jetzt da oben besser geht.

Diese Geschichte soll für alle jene sein, die einen treuen und lieben Freund verloren haben.

garten 005

Die Regenbogenbrücke

Eine Brücke verbindet den Himmel und die Erde.
Wegen der vielen Farben nennt man sie die Brücke des Regenbogens.

Auf jener Seite der Brücke liegt ein Land mit Wiesen, Hügeln und saftigen, grünen Gras.

Wenn ein geliebtes Tier auf der Erde für immer eingeschlafen ist, geht es zu diesem wunderschönen Ort.
Dort gibt es immer was zu fressen und zu trinken,
und es ist warmes, schönes Frühlingswetter.
Die alten und kranken Tiere sind wieder jung und gesund.
Sie spielen den ganzen Tag zusammen.

Es gibt nur eine Sache, die sie vermissen.
Sie sind nicht mit ihren Menschen zusammen,
die sie auf Erden so geliebt haben.

So rennen und spielen sie jeden Tag zusammen,
bis eines Tages plötzlich eines von ihnen innehält und aufsieht.
Die Nase bebt, die Ohren stellen sich auf, und die Augen werden ganz groß!
Plötzlich rennt es aus der Gruppe heraus und fliegt über das grüne Gras.
Die Füße tragen es schneller und schneller.

Es hat dich gesehen.

Und wenn du und dein spezieller Freund sich treffen,
nimmst du ihn in deine Arme und hälst ihn fest.
Dein Gesicht wird geküsst, wieder und wieder,
und du schaust endlich glücklich in die Augen deines geliebten Tieres, das solange aus deinem Leben verschwunden war, aber nie aus deinem Herzen.

Dann überschreitet ihr gemeinsam die Brücke des Regenbogens, und ihr werdet nie wieder getrennt sein…

Jetzt aber noch ein paar Bilder von unserer „Emma“, die anscheinend den Schnee mehr liebt als wir.

009
010

Emma bewacht sogar bei tiefstem Winterwetter unseren Hof.

013

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 5 / 5. Anzahl Bewertungen: 1

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Weil du diesen Beitrag nützlich fandest...

Folge uns in sozialen Netzwerken!

3 Kommentare

  1. Oh, eine wunderschöne Geschichte. 🙂 Das hieße, ich werde dann mal von meinen Tieren überrannt. Ein schöner Gedanke. 🙂

    Und die Bilder von Emma im Schnee sind wonnig. 😀

  2. Ja stimmt, sie ist uns sehr zu Herzen gegangen, war aber auch sehr tröstlich. Und irgendwann werden wir Cindy und all die anderen Tiere von uns auch wiedersehen.

    Emma könnt den ganzen Tag im Schnee rumtoben. Einfach herrlich ihr zuzuschauen. Sie tröstet uns doch sehr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert