Hundewelpen sind da

Emma folgt eigentlich ganz gut, aber wenn die Zeit reif ist, dachte sie, muss man die Gelegenheit nutzen.

Und das war der 25. September, da ist sie einfach dem Charme von Nachbars Aron erlegen und….. weg war sie.
Was man in so 90 Minuten alles anstellen kann, mag ich mir erst gar nicht ausmalen.

Ab ins Gebüsch und am 24. November war es so weit.

Am Abend war sie schon nervös und ist Treppe rauf und Treppe runter. Sie hätte es sich gleich auf dem Wohnzimmerteppich bequem gemacht, obwohl ich ihr ein richtig kuscheliges Bettchen zurechtgemacht habe.
Um 20 Uhr hat sie mir zu verstehen gegeben, dass es dann mal losgeht, also habe ich als „Rudelführer“ vor ihrem Bett Stellung bezogen und sie legte sich auch dann brav hinein.
Bei den ersten Presswehen (8.45) kam dann das ganze Abendessen vorn raus und bei den nächsten auch noch, also hatte ich auch meine Beschäftigung.
Der erste Welpe war auch der Größte und hatte knapp 480g. Bis der dann natürlich ganz heraußen war, war es schon 9.10 Uhr.
Also ablecken, Nachgeburt fressen und schon ging es wieder los. Presswehen – kotzen – Wehen – kotzen und um 9.45 kam Nummer Zwei

Emmas erster Nachwuchs
Emmas erster Nachwuchs

Durch das, dass die Welpen schon so groß waren und Emma sich schlafen legte und um 11 Uhr sich nichts mehr tat, bin ich natürlich ins Bett gegangen, dachte mir, das war es wohl

Um 0.45 winselte Emma so laut, dass ich aufwachte und sofort nach unten ging. Kaum war ich da purzelt auch schon Nummer 3 heraus(0.55) und um 1.05 erblickte Nummer 4 das Licht der Welt.
Nummer 5 tat um 2.10 den ersten Atemzug und um 2.30 legte sich Emma wieder schlafen und ich natürlich dann auch. 5 Hundewelpen sind gerade richtig und ich habe auch nichts mehr ertastet. Aber um diese Uhrzeit hat man scheinbar nicht mehr so viel Fingerspitzengefühl, wie ich am nächsten Morgen feststellen musste.
Beim morgendlichen „Appell“ musste ich mehrfach zählen. Hund schwarz – Nachwuchs schwarz, da kann man sich auch schon mal täuschen
1,2,3,4,5,6….7…. nochmal 1,2,3,4,5,6…7… es waren tatsächlich 7 Junge, die letzten 2 waren noch nass, also kurz vorher zur Welt gekommen.

noch  kein Ende in Sicht
noch kein Ende in Sicht

Durch das, dass an diesem Tag Handwerker auf dem Hof waren, konnte ich nicht immer ein Auge drauf werfen, aber zum Mittagessen war alles noch ok. Aber als ich um 13 Uhr noch mal rein ging, leckte Emma gerade Nummer 8 trocken.

Somit ist Emma jetzt stolze Mutter von 3 schwarzen (wie Emma), 2 schwarz-weißen (wie Mama von Emma – Bordercollie) und 3 blue merle (wie Papa – Australien Shepard) Welpen. Sie ist sehr fürsorglich und lässt auch jeden Besuch hin.

Die Kleinen haben ihr Gewicht schon mehr als verdoppelt, haben seit Sonntag die Augen auf und seit 2 Tagen stolpern sie schon durch den Hausgang.

erster Ausflug
erster Ausflug

Die drei blue merle sind natürlich schon am zweiten Tag vergeben gewesen und 5 Welpen warten jetzt auf eine liebevolle Familie.

Abgegeben werden sie mit 12 Wochen, also Mitte Februar.

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 5 / 5. Anzahl Bewertungen: 1

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Weil du diesen Beitrag nützlich fandest...

Folge uns in sozialen Netzwerken!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert