Es ist nicht alles Gold was glänzt

Die Bohnen sind jetzt alle unter Dach und Fach und Rolf ist froh, dass es nach Tagen harter Arbeit endlich seine Finger pausieren dürfen. Aber es hat sich gelohnt, nur mit dem sortieren, war er genervt. Welche als Saatgut, welche für die Hühner, welche als Gründüngung und schließlich die Guten für uns.

Bohnenernte

Mit der Kartoffelernte sind wir nun auch fertig und ich kann von unserem Heubeet berichten.

Heubeet

Die Menge an Kartoffeln war mehr als in den Kartoffelzeilen, aber dafür 90% davon grün = zu wenig Heu drauf getan. Das macht aber gar nichts, das sind halt dann für nächstes Jahr die Saatkartoffeln. Viele Kartoffeln waren angefressen (Mäuse kamen leichter an ihre Mahlzeit) und für Schnecken ein Eldorado(Tausende von Schneckeneiern = zur Schneckenzucht geeignet)
Wir werden es nächstes Jahr aber noch mal versuchen, mit mehr Heu allerdings.

Kartoffeln unter Heu
Kartoffeln

Vorteil = man braucht keine Grabgabel, sondern die Kartoffeln einfach nur aufsammeln.  Bestimmt für Kinder ein großer Spaß, mit Kartoffelfeuer und so.
= für Unkautvernichtung ideal. Also vor einer Neuanlage eines Gartens, einfach Kartoffel drauf und bis in den Herbst warten. Den ganzen Sommer keine Arbeit damit und im Herbst ernten. Nach der Ernte den Hühnern die Schneckeneier überlassen, somit wird gleich gedüngt und aufgelockert.

Nachteil = größere Flächen, wie einen Acker kann man nicht bestellen, weil man nicht mit Maschinen ernten kann.

Die restliche Kartoffelernte war unterschiedlich, da wir ja 10 verschiedene Kartoffelsorten hatten. Von Mini bis XXl war alles dabei, wobei die XXl schon etwas enttäuschten. Außen hui und innen Pfui, schade.

Riesenkartoffel

Karotten sind auch schon raus und in 2 großen Wassertonnen eingelagert und ich hoffe, dass ich nächste Woche den Rest ernten kann. Mist noch auf den Acker drauf und für dieses Jahr wäre dann draußen Schluss.

Ein schönes Wochenende wünschen
Lisa und Rolf

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 5 / 5. Anzahl Bewertungen: 1

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Weil du diesen Beitrag nützlich fandest...

Folge uns in sozialen Netzwerken!

7 Kommentare

  1. Aus Deinen „Heukartoffeln“ hast Du viel gelernt. Vielleicht klappt es im kommenden Jahr. Es ist aber eine interessante Erfahrung mit Deiner Kartoffelzucht.

    Ihr werdet froh sein, wenn die Felder geerntet sind.

    LG traudl

    • Mit Freude sehnen wir uns nach den ersten Schnee, denn dann wissen wir, dass draußen alles fertig ist.
      Arbeit steht noch jede Menge an. Heute habe ich den Lauch geerntet um ihn einzulagern, Petersilie abgeschnitten und ausgegraben, eingetopft, damit wir im Winter frischen Petersilie haben.
      Die Himbeeren müssen noch gemäht werden und mit Mist düngen.
      Das Gewächshaus räumen und die Folie entfernen, damit der Schnee keinen Schaden anrichten kann.
      Den Acker fertig abrümen und Mist fahren.
      Die Odelgrube ausleeren, denn man weiß ja nicht wie lange der Winter wird.

      UND, UND, UND …… Also Schee komm bald :))

      LG Lisa

  2. Ihr seid ja wieder sehr fleißig gewesen, leider muss man auch immer mit Mißerfolgen rechnen. Aber daraus lernt man und im nächsten Jahr wird es sicherlich eine bessere Kartoffelernte geben.

    Wir kaufen die Kartoffeln auch beim Bauern und lagern im Keller. 🙂

    Machs gut, Lisa und liebe Grüße ans Aschenputtel von uns. 😉

  3. Als Mißerfolg würde ich es nicht sehen, es hätte es auch noch schlechter sein können.

    Als erstes werden wir uns um neue Sorten umsehen, um mal was anderes zu testen,Sortimentswechsel sozusagen. Und das mit dem Heu versuchen wir auch nochmal.

    Dieses Jahr hatten wir schon eine 100% Steigerung an Kunden, die zu uns auf Feld gekommen sind um frisches Gemüse zu kaufen. Wir waren begeistert, aber das Ganze hat nur einen Hacken, uns ist nicht mehr recht viel übrig geblieben.
    Also brauchen wir für nächstes Jahr einen neuen, größeren Acker = mehr Arbeit. Mal sehen und mal den Winter vorüber gehen lassen, dann sehen wir weiter. 🙂

    Grüße sind ausgerichtet und liebe Grüße zurück

    Lisa

    • So sammeln sich die Erfahrungen im Laufe der Zeit.

      Das man sich da Gemüse frisch vom Feld holen kann bei euch, finde ich Klasse! Da wäre ich sofort dabei!

      An Platz mangelt es euch nun wahrlich nicht, aber so ein großer Acker muss auch bestellt werden usw. Die Arbeit bleibt nicht aus,es gibt immer was zu tun.

  4. Da habt ihr wieder schwer geschafft und hoffentlich nur eine kleine Entäuschung bei den Kartoffeln gehabt. Bei mir wäre noch einiges zu tun im garten aber entweder es ist zu heiß oder ich komme zeitlich nicht dazu. Na wachsen tut ja alles alleine. Erholsamr zeiten wünscht euch
    Birgit

    • Die „Entäuschung“, die eigentlich keine war, ist schon wieder verflogen, denn heute habe ich mir gleich 4 neue Sorten bestellt. :)) Und ich kann es schon gar nicht mehr erwarten bis ich nächstes Jahr ernten darf. Eigentlich dumm, denn ich habe mich noch nicht mal von heuer erholt.

      Hast du auch Kartoffeln in deinem Garten? Wenn ja, welche Sorte?

      Wir wünschen dir ein gutes Frühjahr und eine gute Ernte.

      Liebe Grüße Lisa und Rolf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert