Der Garten ist jetzt winterfest

Langsam aber sicher sind wir draußen fertig, mit dem Garten und dem Acker und wir selbst auch.

Jetzt bräuchte man so 4 Wochen Zeit, um sich bis zum Schneeschaufeln zu erholen. Gott sei Dank ist es ja schon früher dunkel, so kann man mit der Arbeit draußen früher Schluss machen und die Nordwand der Couch erklimmen.

Letzte Woche sind 7 von unseren Lämmern zum Metzger gekommen und es sind auch Tränen geflossen. Am liebsten hätten wir sie alle behalten, aber dafür haben wir im Winter zu wenig Platz im Stall und auch mit dem Heu müssen wir etwas sparsam sein. Einige von unseren Heuballen sind schon verschimmelt, da waren die wilden Katzen ganz fleißig und haben sich ein tolles Katzenklo draus gemacht.

Am Sonntag haben wir unsere Hauskatze zum Einschläfern gebracht. Gismo war zwar erst 12 Jahre alt, aber er bekam am Freitag einen „Anfall“ und er konnte nicht mehr richtig gehen. Er hatte „Schlagseite“ wie bei einem Vollrausch. Das wurde bis Sonntag immer schlimmer und er hatte auch Schmerzen, so dass wir ihn erlöst haben.

6 Wochen vorher habe ich schon mal eine unserer wilden Katzen zum Einschläfern gebracht, der hatten sie ein Bein abgemäht und da waren schon Würmer dran.

Das Leben auf einem Bauernhof hat wie vieles 2 Seiten: eine schöne, wenn Nachwuchs kommt und eine nicht so schöne, wenn das Leben endet.

Auch wenn wir uns durch unsere Tiere „Selbstversorgen“, so wissen wir wenigstens, dass sie ein schönes Leben hatten und wir wissen auch, was sie gefressen haben und dass sie gesund waren. Das kann man vom „Supermarktfleisch“ nicht wirklich behaupten, da kommen die Tiere aus Fleischfabriken. Guten Appetit!

Als Nächstes steht Sauerkraut und Suppenpulver machen auf unserem Arbeitsplan.
Aber dazu das nächste Mal mehr!

Bis bald
Lisa und Rolf

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 5 / 5. Anzahl Bewertungen: 1

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Weil du diesen Beitrag nützlich fandest...

Folge uns in sozialen Netzwerken!

2 Kommentare

  1. Bei Euch ist ganz viel los.
    Ich kann mir gut vorstellen, dass man über die Tiere trauert.
    Aber was sein muß – muß sein

    Unser Kraut ist bereits eingemacht und heute schneit es.

    Viele Grüße
    Traudl

  2. Hallo Traudl,

    wie hoch liegt ihr eigentlich?
    Schönbrunn ist ungefähr 780 Meter hoch und bei uns hat es noch nicht geschneit, zumindest nicht dass man es sehen konnte oder dass was liegen geblieben ist.
    Heute war strahlendster Sonnenschein und ich habe mit der Sense mal Ecken und Kanten ausgemäht, wo der Traktor nicht hinkommt. Geht ganz schön in die Arme. Morgen rücken wir dem Mist zuleibe.
    Mal schauen, ob ich die Sch…. auf Bild festhalte.

    Bis bald
    Lisa

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert